Herzlich willkommen im Heimatmuseum der Gemeinde Reichenbach an der Fils

     

E I N G A N G

*Tipp: Ideale Darstellung bei Browser als Vollbild und Ausblenden der Menüleisten mit F11

Das Heimatmuseum in der Presse (Eßlinger Zeitung vom 08. März 2012)
Artikel über den Russenfriedhof (Eßlinger Zeitung vom 11.11.2014)


     

Für alle Bürgerinnen und Bürger von Reichenbach an der Fils, alle ehemaligen Reichenbächer und alle Interessierten

 
 
In der Bundesrepublik Deutschland gibt es über 50 Orte bzw. Ortsteile mit dem Namen “Reichenbach”. Deshalb zunächst eine Information, um welches Reichenbach es sich hier handelt: Wir sprechen von “Reichenbach an der Fils” mit der Postleitzahl 73262 (früher 7313). Reichenbach liegt im Filstal an der Bundesstrasse 10 und ist ca. 14 KM östlich der Kreisstadt Esslingen/Neckar bzw. ca. 25 KM östlich der Landeshauptstadt Stuttgart gelegen.
 

kath. Kirche
St. Michael

Über seine Grenzen hinweg bekannt dürfte Reichenbach vor allem durch seine Industrieprodukte sein: Bestimmt hat jeder schon einmal von der Starmix-Küchenmaschine gehört oder einen Händetrockner von Electrostar benutzt. Ausserdem werden hier auch die bekannten Traub-Drehmaschinen sowie Wellpappe von Seyfert produziert.
ev. Mauritiuskirche  
Entstanden ist das Museum aus dem Wunsch heraus, die zusammengetragenen Funde einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Dafür ist das Internet geradezu ideal: Man benötigt keine Räumlichkeiten und der Eintritt ist an 7 Tagen die Woche rund um die Uhr möglich. Und das weltweit! Mit Hilfe von entsprechender Technik entstand dann diese Homepage.
  Rathaus
Ich hoffe, Sie geniessen den Aufenthalt im virtuellen Museum beim Schwelgen in Erinnerungen an die “Gute, alte Zeit”. Bitte informieren Sie mich, wie es Ihnen gefallen hat. Ich bin immer an den Rückmeldungen meiner Besucher und natürlich auch an Verbesserungsvorschlägen interessiert: info@heimatmuseum-reichenbach-fils.de
Bahnhof  
Sind Sie eventuell im Besitz eines Gegenstandes (Foto, Postkarte,...) der dem Museum noch fehlt?
Bitte machen Sie mir ein Angebot, ich bin immer interessiert!
  Feuerwache
Schlussendlich noch vielen Dank an Herrn Bürgermeister Richter und Herrn Häußermann von der Gemeinde Reichenbach für den Link auf der Gemeindehomepage, Herrn Axel Kern von der Buchhandlung Kern für die Genehmigung zur Veröffentlichung der Postkarten sowie meinen Eltern und allen anderen Reichenbacher Bürgerinnen und Bürgern, die das Heimatmuseum durch Sachspenden unterstützt haben.
Schulzentrum Brühl  

Hinweis: Ich versichere hiermit ausdrücklich, dass die Darstellung der gezeigten Exponate -sofern diese unter den §86 StGB fallen- ausschliesslich der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger Bestrebungen, der Kunst oder der Wissenschaft, der Forschung oder der Lehre, der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte oder ähnlichen Zwecken dient.
Jeder Besucher des Museums erklärt sich hiermit ebenfalls einverstanden.

 
Impressum: Oliver Hornisch, Alte Zimmerei 14, 73269 Hochdorf
(Tel.: 07153/58022, Mail: info@heimatmuseum-reichenbach-fils.de)